Premiere der Oper Rasputin mit der Präsidentin der Republik Finnland

Nach dem Korrepetitions-Studium am Internationalen Opernstudio Zürich wirkte Erkki Korhonen als Dozent für Korrepetition von 1989 bis 1999 und war Stellvertretender Leiter der Opernabteilung von 1996-1997. 1997 wurde er eingeladen, Direktor des Internationalen Opernstudios Zürich zu werden. Von 2001 bis 2007 war er Intendant der Finnischen Nationaloper.

Während dieser Zeit produzierte er die folgenden Neuproduktionen:

  • 2001
    • Puccini:La Fanciulla del West
  • 2002
    • Puccini: La Rondine
    • Rossini: La Cenerentola
    • Karlsson: Rödhamn
    • Schönberg: Die Erwartung
    • Mussorgsky: Khovanschina
    • R. Strauss: Arabella
  • 2003
    • Rossini: Il viaggio a Reims
    • Kääriä: Osiris
    • Mozart: Die Entführung aus Serail
    • Rautavaara: Rasputin
    • Janaceck: Katya Kabanova
  • 2004
    • Puccini: Turandot
    • Bellini: Norma
    • Saariaho: L’amour de Loin
    • R. Strauss: Der Rosenkavalier
  • 2005
    • R. Strauss: Die Frau ohne Schatten
    • Wagner: Parsifal
    • Puccini: Manon Lescaut
    • Giordano: Andrea Chenier
  • 2006
    • Tchaikovsky: Pique Dame
    • Mozart: die Zauberflöte
    • Heiniö: Käärmeen hetki
    • Tchaikovsky: Eugene Onegin
  • 2007
    • Pacius: Kung karls Jakt
    • Sallinen: The Red Line

Il viaggio a Reims Projekt mit Dario Fo, Regisseur